Zur Startseite der FMI
FMI
Föhr Medical Instruments GmbH
© FMI GmbH Startseite · Lesezeichen · QR · Suche · Kontakt · Impressum

Transducer isometrisch, für Kontraktionskraftmessungen [TIM-1030]

Isometrischer Transducer zur Messung der Kontraktionskraft von isolierten Organpräparaten. (unter Lizenz der DLR, Deutsche Forschungsanstalt für Luft- und Raumfahrt e.V., hergestellt)

Transducer TIM-1030 zur isometrischen Kontraktionskraftmessung
Bild vergrößern

Isometrische Transducer TIM-1030

Der abgebildete Transducer wird zur isometrischen Kontraktionskraftmessung an isolierten Organen eingesetzt. Die Umwandlung der Kontraktionskraft in ein elektrische Signal beruht physikalisch auf dem magneto-resistiven Prinzip, bei welchem ein sensibler Halbleiter-Widerstand (InSb) in einem permanenten Magnetfeld (4 Feldplatten-Mäander) bewegt wird. Die mechanische Aufhängung des Widerstands ist in Mittellage gegeben, so dass ziehende und drückende Laständerungen messbar sind, welche über die Änderung der Feldliniendichte den Widerstand der Feldlinien ändern. Als Wheatstone´sche Brücke geschaltet, werden die Zug- oder Druckkraft bedingten Widerstandsänderungen (aus der elektrisch neutralen Nullage heraus), in ein Kraft proportionales elektrisches Signal transformiert.

Typische Merkmale:

Parameter Wert
Messbereich +/- 300mN (+/-30g)
Wheatstone´sche Vollbrücke DC/AC
Typische Speisespannung 5,0 VDC
Eigenverformung/Weg 1µm/10mN (g)
Eigenfrequenz 440Hz
Brückenwiderstand 1kOhm
Bruchlast 10-facher Messbereich (300g)
Nullpunktdrift FS/K <10mg/K
Gewicht 200g
Maße 22 x 22 x 70mm
Anschlusskabel 4-adrig geschirmt, 1,5m
Standardstecker 5-pol. DIN oder anders

Weiterführende Seiten zum Thema

© FMI GmbH  
Startseite · Seitenanfang

© FMI GmbH 2005 - 2017 · Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der FMI GmbH